Aktuelles

Synthesebericht zum Modellprojekt “Hunte 25”

Der Synthesebericht zum Projekt steht jetzt für Sie zum Herunterladen bereit! Der Bericht stellt kurz und anschaulich alle wichtigen Projektergebnisse dar.


Abschlussveranstaltung zum Modellprojekt “Hunte 25” in Wildeshausen

Unter Beteiligung von Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) und zahlreichen weiteren Ehrengästen und Projektbeteiligten fand am 22. Oktober 2009 die Abschlusspräsentation des unter der Trägerschaft der Hunte-Wasseracht durchgeführten Modellprojekts Hunte 25 (2005-2009) statt. Die Präsentation der Ergebnisse der Teilprojekte Haaren, Lethe und Hunte sowie des Planungs- und Maßnahmenkatasters für das Hunte-Einzugsgebiet durch die jeweiligen Bearbeiter erfolgte im “Gut Altona” in Wildeshausen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde zudem der innerhalb des Modellvorhabens durchgeführte Wiederanschluss des Altwassers Aschenbecksche Insel an den Huntelauf symbolisch durch Minister Sander vollzogen.

Die Verlängerung des Flusslaufes um etwa 220m ist mit vielen positiven Effekten für die Hunte und die in ihr lebenden Tiere und Pflanzen verbunden, denn die neue Hunteschleife bietet durch ihre vielfältigen Sohl- und Uferstrukturen Wanderfischarten wie Lachsen oder Meerforellen und vielen anderen das Gewässer bevölkernden Kleinstlebewesen wie Muscheln und Wasserkäfern geeignete Lebensräume. Da die neue Hunteschleife unterschiedlichste Strukturen wie Steilufer, Flachufer und Kolke sowie hohe Strömungsvariabilitäten aufweist, führt die Maßnahme zu einer nachhaltigen Verbesserung des ökologischen Zustands im Sinne der EG-Wasserrahmenrichtlinie (EG-WRRL).

weiter zum Modellprojekt