Teilprojekt Haaren

Datengrundlagen und Vorgehensweise

Durch die Einbeziehung von Daten aus der Generalentwässerungsplanung des OOWV für die Kanalnetze der Stadt Oldenburg konnte bei der Bearbeitung des Teilprojekts Haaren auf einen umfangreichen Datenbestand zurückgegriffen werden. Ergänzend erfolgten an den Vorflutern Erhebungen der topographischen Vorfluterdaten (Vermessungen) sowie Gewässerbegehungen zur Ermittlung der Strukturgüte und Untersuchungen der hydraulischen Vorgänge.

Die vorhandenen stofflichen und hydraulischen Defizite der Haaren wurden einerseits mit den Mitteln des vereinfachten Nachweisverfahrens nach BWK-Merkblatt 3 “Ableitung von immissionsorientierten Anforderungen an Misch- und Niederschlagswassereinleitungen unter Berücksichtigung örtlicher Verhältnisse” des Jahres 2004, andererseits anhand detaillierter digitaler Niederschlags- Abfluss- Modelle nachgewiesen, welche auf der Grundlage des zur Verfügung stehenden Datenpools konzipiert wurden.

weiter