Teilprojekt Haaren

Projektgebiet

Der Bezugsraum des Teilprojekts Haaren umfasst die Haaren und ihre Zuflüsse. Die Gewässer der Wasserkörpergruppe 25001 sind stark überformt und strukturell erheblich beeinträchtigt. Das zugeordnete Einzugsgebiet wird in den Oberläufen landwirtschaftlich genutzt, während der Unterlauf von Haaren, Ofener Bäke, Ofenerdieker Bäke und Hausbäke vorrangig durch Siedlungsflächen geprägt ist. Im Stadtgebiet von Oldenburg werden die Gewässer in Teilen durch Niederschlagswassereinleitungen aus Mischwasser- und Regenwassernetzen sowohl hydraulisch als auch stofflich belastet. Gemäß der in 2005 durchgeführten Bestandsaufnahme geht vom Stadtgebiet Oldenburg infolge des hohen Versiegelungsanteils (40%) eine zusätzliche potentielle Belastung aus.

weiter




Einzugsgebiet der Haaren im Bearbeitungsgebiet 25 – Hunte